Zusätzlich gibt es noch Unterschiede bei den Gefechtsregeln und bei der Trefferwertung. Das zum Umschnallen der Degen oder Säbel dienende Koppel bestand aus Leib-, Trage- und Schleppriemen von weißem oder schwarzem Leder, bei Offizieren war das Leder mit goldener oder silberner Tresse belegt oder lackiert. Der Sportdegen ist eine Stichwaffe mit einer langen, schmalen, dreikantigen, elastischen und geraden Klinge. Das Florett hat eine dünne, rechteckige Klinge und eine federnd gelagerte Spitze. Degen, Folie gegen Säbel . Fechten ist eine Sportart, die mit einer schwertartigen Waffe in den Händen der Spieler gespielt wird. Die Schützensäbel durften dabei nur von Soldaten mit einem Dienstgrad über dem Feldwebel getragen werden Feldwebel-Säbel der Infanterie … Gürtelhalter für Schwerter und Dolche 12,90 € … Wenn die Folie ein leicht stoßendes Schwert ist, ist der Degen ein schweres Schwert. Der Handschutz hat einen Durchmesser von 13,5 cm und als Trefferfläche zählt der gesamte Körper. Trefferfläche ist der gesamte Oberkörper oberhalb der Gürtellinie und auch Arme und Kopf. Degen und Folie sind die verschiedenen Arten von Schwertern im Sport von Fechten verwendet. Sowohl Degen als auch Schwert waren zunächst Waffen „auf Stoß und Hieb“, dagegen kam in Spanien mit dem Toledo ein Degen mit nur zum Stoß dienender langer, dünner, auch wohl drei- und vierkantiger Klinge auf. Muss man für den elektronischen Aufenthaltstitel Fingerabdrücke abgeben? Wenn die Folie ein leicht stoßendes Schwert ist, ist der Degen ein schweres Schwert. Degen und Florett. Fechten Duell mit Degen, Florett oder Säbel Fechten gehört neben Boxen und Ringen zu den ältesten sportlichen Wettbewerben der Menschheit.Wir erklären euch wie die Wettkämpfe heute funktionieren und was der Unterschied zwischen Florett, Degen und Säbel ist. Treffer auf Kopf, Arme und Beine sind ungültig. Ein Säbel ist jedoch nur 105 cm lang und wiegt maximal 500 Gramm. Fechten ist ein Sport, der mit einem Schwert wie eine Waffe in den Händen der Spieler gespielt wird. Diese ist 110 Zentimeterlang und wiegt maximal 550 Gramm. Angebote aus Freizeit, Kultur, Tourismus, Sport, Verein uvm.! Allerdings haben sich die beiden Wörter mit ihren verschiedenen Bedeutungen im Ausdruck „Haudegen“ vermischt, der eigentlich eine Hiebwaffe bezeichnete (also eben einen „Hau-Degen“), heute aber im Sinne von „kampferprobter alter Mann“ gebraucht wird, zumeist scherzhaft.[3]. Säbel = aus dem Duellsäbel entwickelte 'entschärfte' Version dieser Waffe mit heutzutage leider zu flexibler Klinge. Please adjust selection to your image. Jahrhundert wurde der Degen von der Kavallerie und der Infanterie getragen. Degen, Folie vs Saber . Deutscher Reitersäbelsäbel (Junkerssäbel) mit Stahlscheide basierend auf dem legendären Blüchersäbel (Kavalleriesäbel M1811) Klinge: Geschmiedeter Edelstahl, gehärtet und angelassen auf ca. Trauerdegen werden heute noch von den Reitendienern in Hamburg getragen.[5]. Im Gegensatz zu einem Instrument von einem anderen. ortsdienst.de ist keine Behörde und bietet deshalb auch keinerlei Service- oder sonstigen Leistungen von Behörden an. Das zur Uniform gehörende Degengehenk wird Portepee genannt. Die Klinge ist auch hier mit Griff 110 cm lang, wobei Griff und Glocke maximal 20 cm einnehmen. Beide Degenarten wurden erst in einer Lederscheide mit Beschlägen und später beim Heer des Deutschen Kaiserreichs in einer Stahlscheide getragen. Anders als beim Florett und Degen zählen beim Säbelfechten auch seitliche Hiebe. Unter Zivilisten wurde das Duell ebenfalls mit dem Degen ausgetragen. regionale und saisonale Events/Veranstaltungen, Automarkt, Immobilien, Jobs, Kleinanzeigen, Tickets, Hotels, Verbraucherzentrale, Topaktuelle Listung von TÜV, DEKRA, Zulassungsstelle, neueste Trends: Biobauern und Biohöfe in Ihrer Umgebung. Fechten Duell mit Degen, Florett oder Säbel Fechten gehört neben Boxen und Ringen zu den ältesten sportlichen Wettbewerben der Menschheit.Wir erklären euch wie die Wettkämpfe heute funktionieren und was der Unterschied zwischen Florett, Degen und Säbel ist. Es handelt sich dabei um ein Angebot eines privaten Unternehmens. Dezember 2020 um 18:35 Uhr bearbeitet. Der Infanteriedegen hatte ein Korbgefäß aus einem vom Stichblatt aus Bronze zum Knauf führenden Bügel. Die gesamte Waffe wiegt höchstens 770 g. Die Klinge besteht bei vom Internationalen Fechtverband (FIE) zugelassenen Klingen aus Maraging-Stahl. Die Säbelklinge ist sehr flach und etwas gebogen. Dazu gehören Säbel, Schwert und Rapier. Was du meinst ist Schwert entwicklung richtung Degen / Rapier als Durch schusswaffen Schwerter unnötig wurden und Duell Waffen in mode kamen Schwerte sind sehr wohl extrem Schwierig zu führen vor allem weil es da sehr auf techniken ankommt. Das auf ortsdienst.de enthaltene Angebot umfasst lediglich die Auflistung. Messer. Das Degenkabel ist wie das Florettkabel dreiadrig. Antwort Speichern. Die Waffen unterscheiden sich durch die gültige Trefferfläche und die Art, wie ein Treffer gesetzt wird. Was ist ein Bastardschwert? Beim modernen Fechten werden drei Arten von Waffen verwendet. Eine Sonderform des Degens, die das verdeckte Tragen als Gehstock ermöglichte, war der sogenannte Stockdegen. Jahrhundert belegt sind und ihrerseits wohl aus dem Französischen entlehnt sind. Artillerieoffiziere trugen den Artillerie-Offiziersäbel, berittene Feldartilleristen, Trainsoldaten etc. Feldwebel säbel. Er war die typische Waffe leichter Kavallerie, wie etwa der Husaren.Heute werden Säbel auch beim Sportfechten verwendet, die allerdings mit den historischen Kriegswaffen kaum mehr als den Namen gemeinsam haben. Durch diese Unterschiede variieren die Disziplinen in Ihren Schwerpunkten Taktik und Dynamik. Finden Sie Top-Angebote für Preussische Blankwaffen Teil 2 - Gerd Maier Säbel Degen Pallasch Bajonett bei eBay. trugen den Artilleriesäbel. Die Waffe unterschied sich durch die lange, schmale Klinge und ihrer geraden Form von der gekrümmten Form des Säbels. Der Sport wird als Zweikampf zwischen zwei Spielern gespielt. Laden Sie die PDF-Version hier herunter. Bitte wenden Sie sich mit Ihren diesbezüglichen Fragen an einen Rechtsanwalt Ihres Vertrauens oder sonstige, für die individuelle Rechtsberatung im Einzelfall zuständigen Stellen. Die frühere Bewaffnung der Infanterieoffiziere bestand aus dem Infanteriedegen, bei den Füsilieren aus dem Füsilierdegen. Die Säbelklinge ist sehr flach und etwas gebogen. Die Kürassieroffiziere trugen den Degen nur zum Überrock. Messer. Säbel leitet sich aus den Hiebwaffen ab .. einfache klingen mit denen Durch hiebe Schaden gemacht wurde. Ursprung in Frankreich Schon in der Antike duellierten sich Männer mit Schlagwaffen. Welche Ausrüstung zum Fechten benötigt man? Hieb- und Stoßwaffe; heutige Trefferzone gesamter Oberkörper inkl. Streitigkeiten werden nicht am Tisch geklärt, sondern bei einem Duell. Im Allgemeinen werden drei Arten von Schwertern im Fechten verwendet, und der Säbel ist der dritte. Kopf. Seit wann gibt es in Deutschland Fechtvereine? Ein europäisches Schwert hat zwei scharfe Seiten. Warum gibt es in Deutschland so viele Vereine? Diese Website benutzt Cookies, die für den technischen Betrieb der Website erforderlich sind und stets gesetzt werden. Den Handschutz bildet eine im Durchmesser bis zu 12 cm große Glocke über dem Griff. Mit dem Säbel wird schneller als mit einem Florett gefochten. Einen Degen mit einer breiten Klinge (einen Raufdegen) nannte man Fuchtel. Heute sind die Waffen nur für Sportkämpfe, und manchmal sogar für Fitness verwendet. „Kurzschwert“) und wohl mit afrz. Degen, Florett und Säbel: Was ist der Unterschied? Unterschied zwischen Degen und Rapier.? Der Degen war auch Rangwaffe für Offiziere und Kavalleristen, sowie eine als Seitenwehr bezeichnete, d. h. an der Seite getragene blanke Waffe mit langer, gerader, schmaler, ein- oder zweischneidiger Klinge, welche es vorherrschend als Stichwaffe (Stoß-Degen), aber auch als Hiebwaffe (Haudegen, Pallasch) gab. Griff und Gefäß (Parierstange, Bügel) waren aus angelaufenem und darum kaum reflektierendem Eisen, der Griff mitunter mit schwarzem Krepp umwickelt. In den alten Tagen der Fechter Fähigkeiten abhing seine Ehre und Leben. Der Degen ist ebenso lang, jedoch mit ca. Beim Florettfechten zählen nur Treffer auf den Torso. Degen - bei Amazon.d . Jahrhunderts wurden Degen nur noch von den Offizieren und der schweren Kavallerie geführt, der sogenannte Pallasch. Popular Beiträge + Unterschied zwischen Kation und Anion + Unterschied zwischen Sony Ericsson Xperia X10 und Nokia N8 + Unterschied zwischen Freeware und Shareware + Unterschied zwischen homogen und isotrop + Unterschied zwischen Pantech Element und Samsung Galaxy Tab 8.9 + ... Liegt der Unterschied zwischen einem Degen und einem Florett nur im unterschiedlichen Griff? Hierbei kann anders als in den anderen Waffengattungen (Florett, Säbel) der ganze Körper getroffen werden. Das Florett . Zudem bietet ortsdienst.de keinerlei Rechtsberatung in individuellen Fällen an. Dazu zählen Florett, Säbel und Degen. Insbesondere kann ortsdienst.de keinerlei Auskünfte zu individuellen Verwaltungsangelegenheiten oder -verfahren erteilen. Schwerter / Säbel / Degen. [4], Der Trauerdegen war bei Hoftrauer anzulegen, später wurde das Tragen auch bei Ziviltrauer populär. Hau-Schild hat ja schon recht genau beschrieben, daß es einen enormen Unterschied macht, ob du mit einem groben Schwert zuschlägst, oder mit einem Degen zustichst. Die Scheide war aus schwarzem Leder. Mit dem Säbel wird schneller als mit einem Florett gefochten. Seit Anfang des 19. Der Pallasch von 1854 (Klinge 1 m) der Kürassiere in der Preußischen Armee galt als ein Degen-Modell. Das hier soll ein Thread sein für jeden, der Fragen zu Schwerten oder Säbeln oder Degen und so weiter hat. Cancel Das Florett hat ein Gesamtgewicht von 500 g und eine Länge von 1,10 m, vom Knauf bis zur Spitze gemessen. Ader dient beim Degen zur Isolation der Glocke, beim Florett als Abnahmekontakt an der E-Weste. Formen waren u. a. der deutsche Infanterieoffizier-Degen, der Pallasch der Kürassiere und der Kavallerie-Degen. dague, erstmals 1229 belegt), seine weitere Herleitung ist ungewiss. Fechten ist eine Sportart, die mit einer Schwertwaffe in den Händen der Spieler gespielt wird. Das Wort ist offenbar eine Entlehnung aus dem Altfranzösischen (afrz. Dieses Modell ist eine Nachbildung der ehemaligen Seitenwaffe der deutschen Armee. Daher ist die gewählte Art der Waffe muss man lieben. Weil das Stichblatt beim Füsilierdegen fehlte und auch die Spitze der Klinge nicht in deren Mittellinie lag, wurde er allerdings auch als Füsiliersäbel bezeichnet. Und was ist ein Rapierschwert? Kostenlose Lieferung für viele Artikel der Unterschied war die Klingenlänge. Diesem wurde 1889 der Kavalleriedegen für die übrigen Reiterregimenter nachgebildet, ebenso der Infanterie-Offiziersdegen. Dieser hatte einen kunstvoll gearbeiteten Griff und Stichblatt (Handschutz), Parierstange (Querstück zwischen Griff und Klinge) und Bügel. Laden Sie das PDF EPDM vs PVC herunter. Von den drei Waffengattungen gilt das Florettfechten als am leichtesten zu erlernen. Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Wenn beide Fechter sich gegenseitig treffen, erhält jeder von ihnen einen Punkt. Während eine Folie leicht und flexibel ist, ist ein Degen schwer. Der Fechthandschuh ist die direkte Verbindung zur Waffe. der seit 1889 bei allen Fußtruppen, ausschließlich Fußartillerie, getragen wurde. Der Degen ist die am einfachsten zu verwendende Fechtwaffe, da Angriffsbewegungen im Vergleich zu den anderen Waffen relativ langsam ausgeführt werden und es kein Treffervorrecht gibt. Das Branchenbuch ortsdienst.de ist jetzt auch über Facebook und Twitter zu erreichen! Sie können die PDF-Version dieses Artikels herunterladen und gemäß dem Zitiervermerk für Offline-Zwecke verwenden. Degen und Folie sind die verschiedenen Arten von Schwertern im Sport von Fechten verwendet. Was sind die Unterschiede zwischen Florett-, Degen- und Säbelfechten? Fechten ist eine Sportart, die mit einer Schwertwaffe in den Händen der Spieler gespielt wird. Seit dem 16. Jahrhunderts (englisch, im 16. Kostenlose Lieferung möglic . Bitte wenden Sie sich mit Ihren diesbezüglichen Fragen unmittelbar an die für Ihr Anliegen zuständige Stelle bzw. Der Begriff Degen kann im Deutschen eine Reihe von unterschiedlichen Klingenwaffen bezeichnen, je nach historischem Kontext. Schläge mit der flachen Fuchtel auf den Rücken dienten zur Bestrafung von Unteroffizieren und Kadetten. Bis zum Ende des 19. Blankwaffen Musterbuch der Waffenfabrik Carl Eickhorn, Solingen von 1901: Diese Seite wurde zuletzt am 22. Ein Säbel ist jedoch nur 105 cm lang und wiegt maximal 500 Gramm. Gemeinsam ist allen als Degen bezeichneten Waffen, dass sie vorwiegend auf den Stich ausgelegt sind, im Gegensatz zu dem auf Hieb oder Schnitt ausgelegten Säbel oder Pallasch bzw. Sehr viel früher und häufiger erscheint daga (auch dagua und ähnlich) seit dem 12. Auch die Jäger zu Pferde trugen den Stichdegen. Weitere Bedeutungen sind unter, https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Degen&oldid=206797723, „Creative Commons Attribution/Share Alike“, Fechtdegen, Raufdegen, Stoßdegen (demgegenüber, Offiziersdegen, Uniformdegen, Galadegen, Paradedegen, Galanteriedegen, Kavaliersdegen usw., Bestandteil der vollständigen Garderobe von Offizieren und Adligen im 18., 19. und Anfang des 20. Der Säbel ist eine leichte Hieb-und Stichwaffe.Der klassische Säbel war gekrümmt und nur einseitig geschliffen. Jahrhundert wurde der Degen von der Kavallerie und der Infanterie getragen. Wir schreiben das Jahr 1712. Das Degenfechten ist heute eine Disziplin des Sportfechtens. Das hier soll ein Thread sein für jeden, der Fragen zu Schwerten oder Säbeln oder Degen und so weiter hat. Die 3. Warum das so ist, werde ich im Zuge dieser Reihe zu erläutern versuchen. Manche Vereine haben sich auf bestimmte Disziplinen spezialisiert. Der hier von Iceman gezeigte französische Säbel hat eine, bis in das vordere Drittel gehende, einschneidige Klinge und, wenn auch kleine, Pfeilhöhe. Andere Cookies, die den Komfort bei Benutzung dieser Website erhöhen, der Direktwerbung dienen oder die Interaktion mit anderen Websites und sozialen Netzwerken vereinfachen sollen, werden nur mit Ihrer Zustimmung gesetzt. Degen, Folie vs Saber . Säbels hier in Riesenauswahl. Startseite ; Schwerter / Säbel / Degen; Filter Schwerter / Säbel / Degen; Schwerter / Säbel / Degen Seite: 1 von 5. Gibt es einen Unterschied in der Kampfkunst der beiden, oder kämpft man mit beiden gleich? Das Duell auf Hieb wurde unter Studenten mit Glockenschlägern ausgeführt, d. h. solchen Degen, an denen die Hand durch eine Glocke, eine Parierstange und einen Bügel gedeckt war, oder mit Korbschlägern, d. h. solchen Degen, die einen metallenen Korb statt der Glocke hatten. Welche Taktik wird beim Fechten angewendet? Jahrhundert in verschiedenen mittellateinischen Handschriften aus England, Schottland und Wales; dieses Wort, das englisch dagger ergab (ferner niederländisch dagge sowie dänisch, schwedisch und norwegisch daggert, „Dolch“ bzw. Was genau ist ein Rapier? Jeder Trainer ist überzeugt, dass diese Art des Fechtens, die er lehrt, ist die beste, technisch und schön. ... Liegt der Unterschied zwischen einem Degen und einem Florett nur im unterschiedlichen Griff? … Behörde. Ciesielski, A. Degen säbel unterschied Säbels hier preisgünstig - Preise vergleichen und spare . Ursprung in Frankreich Schon in der Antike duellierten sich Männer mit Schlagwaffen. Bitte beachten Sie zusätzlich unsere. Jahrhunderts wurden Degen in den oberen Gesellschaftsschichten als Waffe zur Austragung von Duellen verwendet. Die Ausführung war bewusst schlicht gehalten und suchte die bei Blankwaffen sonst übliche Lichtreflexion möglichst zu unterbinden. Die Unterschiede der einzelnen Waffen wie Gewicht, Länge und Trefferfläche sollen hier näher unter die Lupe genommen werden. Im heutigen Sportfechten gibt es drei verschiedene Waffen: Degen, Florett und Säbel. Please select or upload an image. Die Hand ist durch eine Glocke und einen Bügel geschützt. von Adress- und Kontaktdaten von Institutionen wie Behörden oder sonstigen Einrichtungen sowie die an die Allgemeinheit gerichtete Zurverfügungstellung von Informationen. Das ist der Unterschied zwischen EPDM und PVC. dague identisch ist, könnte letztlich keltischen Ursprungs sein, allerdings ist es bis heute nicht gelungen, ein entsprechendes Etymon in älteren keltischen Quellen ausfindig zu machen. Er wurde von den Offizieren der meisten Heere getragen. Zunächst einmal möchte ich aber erklären, was ein Schwert überhaupt ist. 770 Gramm schwerer als ein Florett. Referenz: 1. Der Galanterie-Degen gehörte zum Anzug jedes Gebildeten, er wurde an über die Schulter gehängtem Koppel getragen oder mittels Haken am Hosenbund befestigt. Jahrhundert allgemein ein Synonym von. SS-Dolch wurde für den Einsatz von Personal bestimmt und unterschied sich von der SA Dolch Farbe . Schwerter, Säbel, Degen und so weiter... Hallo! Ich habe lange Zeit gefochten, du kannst mir das ruhig glauben, ein Degen ist bei einem One on One einem Schwert überlegen. Close Crop & Use ! Die Hand ist durch eine Glocke und einen Bügel geschützt. Unterschied zwischen Degen, Folie und Säbel. Ob für Florett, Degen oder Säbel, Fechthandschuhe gibt es in unterschiedlichen Varianten. Das Duell unter Offizieren wurde mit der bei ihrer Truppe üblichen Waffe ausgeführt, diese waren üblicherweise Degen, die ein messingenes Stichblatt, eine Parierstange und einen Bügel hatten. Die Florettklinge hat eine Länge von 90 cm. [2], Nicht zu verwechseln ist Degen im Sinne von „Stichwaffe“ mit dem homonymen – also gleichlautenden, aber etymologisch nicht verwandten – deutschen Wort Degen mit der Bedeutung „Held, Krieger“. Was genau ist … Es kann sein Säbel, Degen und Florett. 48-55 HRC Rockwell, handgeschliffen und poliert.Elegante Biegung. Was kann mit der Vergnügungsteuer besteuert werden? Degen, Folie gegen Säbel . Die Kämpfe sind daher meist langsamer. Auch heute noch gibt es in verschiedenen Armeen, an Militärakademien und zu Ausgehuniformen entsprechende Degen. Was sind ihre Eigenschaften, sollten Sie wissen, um die Prinzipien des Fechtens richtig zu verstehen. Auch zur Ziviluniform von Soldaten wurde ein Degen in einer Lederscheide angelegt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der auf ortsdienst.de aufgeführten Informationen wird keine Haftung übernommen. Unterschied zwischen EPDM und PVC. Wer hat das Angriffsrecht und wie lange dauert ein Fechtkampf? Jahrhundert und 17. Der Begriff Degen kann im Deutschen eine Reihe von unterschiedlichen Klingenwaffen bezeichnen, je nach historischem Kontext. Dies macht es auch den Zuschauern leichter, Hiebe und Treffer nachzuvollziehen. ... Degen, Säbel, Seitengewehr, Bajonett, Hellebarde, Degen, Husarensäbel, Historismus Schwerter (Sword) und vieles mehr in unserem Shop ; Verwandte Tags. Gemeinsam ist allen als Degen bezeichneten Waffen, dass sie vorwiegend auf den Stich ausgelegt sind, im Gegensatz zu dem auf Hieb oder Schnitt ausgelegten Säbel oder Pallasch bzw. Anders als beim Florett und Degen zählen beim Säbelfechten auch seitliche Hiebe. Das deutsche Wort Degen tritt erst gegen 1400 auf, also im Frühneuhochdeutschen, und bezeichnete zunächst einen Dolch, genauer einen Stichdolch oder Rondelldolch; erst im Laufe der Zeit nahm es die Bedeutung „(schmales) Schwert“ an. Fechten ist in erster Linie eine Kampfsportart.Vor ihrer Etablierung als Sportart war die Austragungsform als Duell weit verbreitet. Während eine Folie leicht und flexibel ist, ist ein Degen schwer. Hier spielt neben einem guten Tragegefühl und einer perfekten Verarbeitung, auch die Sicherheit ein wesentliche Rolle um beispielsweise die Durchstoßfestigkeit zu gewährleisten. Aktuelle Adressen, Kontakte, Öffnungszeiten und Telefonnummern von Ämtern, Behörden, Gewerben. 1876 wurde sie bei den preußischen Kürassieren eingeführt (leider nur das gekürzte Modell). Der Marinedegen war dem Infanterie-Offiziersdegen ähnlich, hatte jedoch ein anderes Korbgefäß mit Griff aus Elfenbein und wurde in einer Lederscheide mit Metallbeschlag geführt. Wenn Sie sich voneinander unterscheiden, kann jeder Waffentyp in einem Duell unterschiedlich eingesetzt werden. romanischen Ursprung spricht indes, dass provenzalisch, italienisch und Spanische Sprache spanisch daga nicht vor dem 14. Im Allgemeinen werden drei Arten von Schwertern im Fechten verwendet, und der Säbel ist der dritte. Aber nicht nur die Waffen selbst sind unterschiedlich, auch die Trefferflächen und die Regeln, nach denen gefochten wird. Drei Sportgeräte stehen je nach Vorlieben und persönlicher Prägung zur Auswahl: Florett, Degen und Säbel. Die Klingenform bei den sächsischen Degen war immer gerade und zweischneidig, und hat zwei Hohlkehlen auf jeder Seite. Der Löwenkopfsäbel, auch Schützensäbel genannt, hat seinen Namen vom Knauf, der von einem Löwenkopf mit im Nacken gekreuzten Tatzen gebildet wird. Ein Scimitar, das arabische Schwert, hat "nur" eine scharfe Seite, was jedoch nicht von Nachteil ist.Schwerter verfügen… (1999). Der Unterschied der Technik des Kampfes mit Hilfe der einzelnen Arten untersucht Neuling innerhalb der ersten 3-4 Monate. Einer 1901 von Hugo Schuchardt aufgestellten Hypothese zufolge soll es auf ein vulgärlateinisches *daca [ensis/gladius/spatha] „dakisches [Messer]“ zurückgehen[1]; gegen einen lateinischen bzw.